Durch Bekanntmachungen auf der Homepage von Camion Pro e. V. und 
Presseveröffentlichungen durch Partnerverlage werden gefährliche Unternehmen
entlarvt, dubiose Praktiken und Vorgehensweisen der Täter offenkundig und
somit die Branche insgesamt gewarnt.

Informieren Sie sich über aktuelle News aus der Transportbranche.
Wenn Sie ältere Beiträge aus unserem Archiv suchen, sind Sie hier richtig >>>.

Wie die osteuropäische Transportmafia Deutschland schädigt. Camion-Pro-Doku geht durch die „Decke“!

BefragungDer Camion-Pro-Film „Die Spur des Geldes“ erreicht innerhalb von fünf Tagen über 300.000 Menschen! Nachdem der Berufsverband seinen Film, im Rahmen einer Kampagne bei Facebook eingestellt hatte, sind die Zuschauerzahlen buchstäblich durch die „Decke“ gegangen und der Film wurde bis zum 4. September schon über 2000 Mal geteilt. Die Camion- Pro-Doku zeigt schonungslos die Ergebnisse aus den Undercover-Recherchen des Verbandes. In Rumänien konnte so erstmals dokumentiert werden. mit welchen illegalen Mitteln die Transportmafia die deutsche Transportwirtschaft schädigt.

Hier einige der über 80 Kommentare:

Andre:       „Echt krass. Warum wird so etwas nicht nach der Tagesschau als Brennpunkt ausgestrahlt ???“
Andreas:    „Camion, ganz tolles Video! Jeder einzelne Bürger sollte sich dieses einmal anschauen!“
Sven:         „müsst ihr euch echt anschauen echt krass!“
Kevin:       „Danke EU Danke Merkel“
Mike:         „Der Film sollte in der Vorstands Etage von Schenker Dachser DHL ect mal abgespielt werden. Aber wie schon gesagt Geld regiert die Welt und verdirbt die Charakter“
Timo:         „Ich mein der film is klasse gehört auch im fernsehen gezeigt....“
Frank:        „Wenn das so weiter geht, gibt es bald keine Deutschen Fahrer mehr.“

Hier geht es zum Film:  https://www.youtube.com/watch?v=kE7-j4smpQE

NUFAM: Kostenlose Eintrittskarten für Camion-Pro-Mitglieder

Messe Karlsruhe ganz im Zeichen der NUFAMAuf mehr als 70.000 Quadratmetern werden sich vom 28. September bis 1. Oktober 2017 über 350 Aussteller aus 16 Ländern präsentieren. Immer mehr Unternehmen nutzen die NUFAM als Forum, um Ihre Produkte in den deutschen Markt einzuführen und ihre innovativen Neuheiten erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die NUFAM ist hierfür die geeignete Plattform, denn sie hat sich im wirtschaftsstarken Süddeutschland etabliert und erreicht ein Fachpublikum mit hoher Investitionsbereitschaft.

 

Weiterlesen: NUFAM: Kostenlose Eintrittskarten für Camion-Pro-Mitglieder

Mautbetrug durch Lkw: Grüne erheben Vorwürfe gegen Bundesregierung

Mautbetrug durch Lkw: Grüne erheben Vorwürfe gegen BundesregierungBerlin (dts) – Die Grünen erheben schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung in Sachen Mautbetrug durch Lkw. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Einer Studie der Universität Heidelberg zufolge weisen rund 20 Prozent der osteuropäischen Lkw auffällige Stickoxidwerte auf.

Weiterlesen: Mautbetrug durch Lkw: Grüne erheben Vorwürfe gegen Bundesregierung

Meine persönliche Erinnerung an unser Ehrenmitglied Gunter Gabriel

2003 war Gunter auf dem Trucker- & Country-Festival in Geiselwind der Star des Abends. Ich hatte schon einige Tage zuvor mit ihm telefoniert und mitgeteilt, dass unser Verband ihn zum Ehrenmitglied ernennen möchte, und ob ihm das recht wäre. Gunter hat sich sehr darüber gefreut und war damit einverstanden, dass wir ihm die Urkunde im Rahmen seines Bühnenauftritts überreichten.

Am Nachmittag des Konzertabend traf ich mich mit Gunter und Angelika Demmerschmidt (BR 3-Sendung "On the road again", am Sonntagabend). Angelika Demmerschmidt moderierte im Auftrag von Anton Strohofer den Festivalabend.  
Wir besprachen, dass ich in der Konzertpause von Angelika auf die Bühne gebeten würde, einige Worte zu unserem Verband sagen und Gunter die Urkunde überreichen sollte!
So weit die Theorie.

Weiterlesen: Meine persönliche Erinnerung an unser Ehrenmitglied Gunter Gabriel

Aufstand der russischen Trucker

Aufstand der russischen TruckerWegen der seit Kurzem geltenden Maut für Lkw legen sich russische Fernfahrer mit der Staatsmacht an und drohen das Land lahmzulegen. Die Folge: erste Festnahmen von protestierenden Fernfahrern. Der deutsche Branchenverband Camion Pro fordert die sofortige Freilassung der Aktivisten und die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien.

Weiterlesen: Aufstand der russischen Trucker