Vorgeschichte & Hintergründe

Gemeinsam sind wir stark

Unter diesem Motto handeln Camion Pro e.V. und seine Mitglieder, die zusammen bereits mehr als 2.000 Nutzfahrzeuge betreiben, mehr als 70 Millionen Liter Diesel verbrauchen und mehr Frachten bewegen als so mancher Großspediteur. Camion Pro e.V. ist somit bei Herstellern, Versicherungen und Frachtbörsen ein wichtiger "Großkunde".

Truck-Grand Prix: Interview zum Thema "Fahrer-retten-Fahrer"Bereits heute kann Camion Pro e.V. mehr als 500 kleine und mittelständische Unternehmer zu seinen Mitgliedern zählen. Camion Pro e.V. geht gleichermaßen auf die Interessen von Fahrern als auch auf die von Unternehmern ein und fördert seine Mitglieder in allen Belangen.

Außerdem unterstützt Camion Pro e.V. regelmäßig Journalisten bei ihrer seriösen Berichterstattung zu den verschiedenen Themen der Transportbranche.

Als gemeinnütziger und somit nicht kommerzieller Verein finanziert sich Camion Pro e.V. ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge.

Vorgeschichte

Durch die Umtriebe der Spedition Renz Ende der 90er Jahre wurden zahlreiche kleine Transportunternehmen geschädigt oder teilweise in den Ruin getrieben. Am 18.11.2000 fanden sich 15 geschädigte Subunternehmer in der Nähe von München zusammen, um gemeinsam juristisch gegen die Firma Renz vorzugehen. Auf dieser Versammlung wurde beschlossen, eine Schutzgemeinschaft zu gründen, die stellvertretend für ihre Mitglieder gegen die Firma Renz vorgeht.

Diese Versammlung war die geistige Urheberschaft für Camion Pro e.V. Am 24.03.2001 wurde im Autohof Schweitenkirchen (A 9 bei München) der Verein offiziell gegründet.

Schutz der Mitglieder vor Wirtschaftskriminalität, Forderungsausfall und Hilfe bei säumigen Zahlern.

Camion Pro ist die führende Schutzgemeinschaft und Auskunftei in der Transportbranche. Unser internationales Anwaltsnetztwerk, leistet kostenlose telefonische Rechtsberatung und klagt notfalls Ihre Forderungen ein. Unsere Wirtschaftsauskünfte schützen Sie zuverlässig vor Forderungsausfall.

Seit der Gründung 2001 ist eine wichtige satzungsgemäße Aufgabe des Vereins, den Frachtgeldbetrug in der Transportbranche zu bekämpfen. Am besten tut man dies als Unternehmer, indem man problematischen Frachtanbietern aus dem Weg geht. Camion Pro e.V. hat deshalb die Cargo Cop-Wirtschaftsauskünfte ins Leben gerufen. Heute können wir durch die Zusammenarbeit mit führenden Auskunfteien und aufgrund eigener umfangreicher Daten unseren Mitgliedern den effektivsten Schutz gegen Forderungsausfälle bieten, der in der Transportbranche zu haben ist. UBI-Verzeichnis, Cargo Cop-Wirtschaftsauskünfte, Firmenanalysen und Inkasso, ein Netzwerk aus national und international tätigen Rechtsanwälten und die kostenlose Anwaltshotline sind für viele Mitglieder inzwischen unverzichtbare Vereinsleistungen geworden.

Kampf gegen Wirtschaftskriminalität - der Skorpion hat einen Stachel!

Geschädigte des "Leipzigsyndikats" bei einem Pressetermin mit Camion ProDer Skorpion wurde nicht umsonst als Logo gewählt. Camion Pro e.V. ist bis zum heutigen Tage dem Anliegen und Auftrag der Vereinsgründer treu geblieben, "eine Schutzgemeinschaft zu errichten und zu betreiben, die couragiert und effektiv gegen Wirtschaftskriminalität vorgeht". Trotz erheblicher Angriffe gegen Camion Pro e.V., die von gerichtlichen Trommelfeuern wie Unterlassungsklagen, Ankündigungen von Brandanschlägen bis zu anonymen Morddrohungen gegen den Vorstand reichten, ist der Verein diesem Ziel bis heute verbunden.

Camion Pro e.V. hat durch Strafanzeigen oder die Weitergabe von wichtigen Erkenntnissen an Rechtsanwälte und Gerichte dazu beigetragen, mehrere Dutzend kriminelle Unternehmen in den letzten 12 Jahren zu eliminieren.

Camion Pro - der Weg zur Allround-Organisation

Von der streitbaren Schutzgemeinschaft über die Interessengemeinschaft bis hin zur Einkaufsgemeinschaft - die Entwicklung von Camion Pro e. V. zur Allround-Organisation.

So vielseitig wie die Belange, Interessen und Probleme der „kleinen“ Transportunternehmen sind, so vielseitig muss auch ein Verband sein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Mitgliedsunternehmen in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Das Erstellen von Zahlenmaterial (was häufig nur eine Bestandsaufnahme und nicht die Lösung der Probleme darstellt) sowie politische Forderungen etablierter Verbände reichen nicht aus, um kleineren Unternehmen glaubhaft Unterstützung anzubieten. Lösungen für die Alltagsprobleme sind also gefragt!

„Solidarität spart Geld.“

Nirgends wird der Nutzen, der aus der Bündelung der Kräfte entsteht, so offensichtlich wie bei der gemeinsamen Beschaffung des täglich Notwendigen. Aus hunderten „kleinen“ Firmen wird eine „große“. Von den Verhandlungen, die Camion Pro e.V. mit den Vertriebsabteilungen führt, profitieren alle Mitglieder. Nicht selten stehen Preisnachlässe an deren Ende, die für einen Einzelunternehmer unerreichbar scheinen.

Verlag Camion Pro

Camion Pro bietet Medien gut recherchierte Sachverhalte oder Themen zur Veröffentlichung. Diese PR-Strategie ist auch wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität und Frachtgeldbetrug.

Wir unterstützen gerne Journalisten bei ihrer seriösen Berichterstattung zu den verschiedenen Themen der Transportbranche.

Rechtsstellung

Camion Pro e.V. ist ein eingetragener Verein und seit 2003 offiziell auch Berufsverband. Der Verein ist nicht kommerziell tätig und erhält keinerlei öffentliche oder staatliche Unterstützung.